Home Astro-Shop Wunsch-Magie Chat Forums Sitemap Impressum AGB Contact

Astrologie

Tarot

Chirologie

Magie

 

 

 

Tarot - Hofkarten (Rider-Waite-Version)

 

Die sogenannten Hofkarten sind vier Karten, welche eine Person mit dem Symbol der Farbe (des Elements) darstellen: König, Königin, Ritter und Bube. Man kann mit einiger Berechtigung sagen, dass diese Karten den größten Wandel unter den Tarotkarten durchgemacht haben, sowohl was ihre Bedeutung als auch ihre Darstellung betrifft.

zu den Hofkarten der Stäbe

>>

zu den Hofkarten der Kelche

>>

zu den Hofkarten der Münzen

>>

zu den Hofkarten der Schwerter

>>

Personenzuordnung

Anfänglich symbolisierten die Hofkarten lediglich Personen, etwa wie folgt:

König der Stäbe  =

Rothaariger älterer Mann

Ritter der Kelche  =

Blonder junger Mann

Königin der Schwerter  =

Brünette Frau

Bube der Münzen  =

Schwarzhaariges Kind

Auch in den meisten neueren Interpretationen können Hofkarten noch Personen darstellen, wenngleich eine Interpretation bezüglich des Alters oder gar der Haarfarbe weitestgehend aufgegeben wurde zugunsten der Eigenschaften von Personen; auch repräsentieren Hofkarten, wenn sie Personen repräsentieren sollen, meist Personen jeden Geschlechts, nicht nur des Dargestellten.

 

Elementezuordnung

Daneben aber stellen die Hofkarten häufig die unterschiedlichen Einflüsse oder Anwendungen der Elemente dar. Es war zunächst der Orden des Golden Dawn, der den Hofkarten die vier Elemente zugeordnet und ihnen auch neue Namen gab:
 

König  =

Feuer

Königin  =

Wasser

Ritter  =

Luft

Page =

Erde

Daraus ergibt sich beispielsweise, dass der König der Stäbe Feuer vom Feuer ist, die Karte also unter anderem ausgesprochene Willenskraft und Dynamik symbolisiert. Der König der Münzen dagegen ist nach diesem System Feuer der Erde und steht unter anderem für den Willen, materielle Dinge zu erreichen.
Die meisten heutigen Tarot-Systeme benutzen eine Mischung aus diesen beiden Systemen, in unterschiedlichen Gewichtungen, was die Hofkarten gerade für Anfänger oft zu den am schwierigsten zu erlernenden Karten macht.

Wiederum andere Systeme (v. a. Kabbala) sehen in den Hofkarten Handlungsebenen, also Orte, an denen etwas geschieht. Definiert man die Hofkarten nach den vier kabbalistischen Seins-Ebenen, so ist der Tarot-Interpret durchaus in der Lage, einem hinterfragten Umstand eine Eigenschaft zuzuweisen, die den gegenwärtigen Zustand einer Entwicklung (Projekt, Krise, Vorhaben ...) näher beschreibt. Ohne auf die genaueren Hintergründe der kabbalistischen Lehre einzugehen, möchte ich diese Zuordnungen kurz darstellen:

 

König  =

Atziluth - Ebene der Wahrnehmung

Königin  =

Briah - Ebene der Erkenntnis, Definition

Ritter  =

Jezirah - Ebene des Handelns

Page =

Assiah - Ebene der Konkretisierung (Materialisation)

Wertvolle Linkseiten

 

 

 

 

 

 

 

Copyright © 2007 www.esoterik-pfad.com. All rights reserved.